Intervall Timer – kleines Gerät mit riesen Wirkung

Hallo,

wie Du vielleicht weißt, bin ich ein großer Fan von Intervalltraining. Sogenanntes HITT (High Intensity Interval Training), hilft dir dabei, in kürzester Zeit extrem fit zu werden! Du sparst mit dieser Trainingsmethode nicht nur eine Menge Zeit – denn meistens dauert eine Einheit gerade einmal 15-20 Minuten- sondern katapultierst deine Erfolge durch die Decke. Egal, ob Du Muskeln aufbauen oder schnell Körperfett abbauen möchtest, Du wirst HIIT lieben! Heute möchte ich dir ein sehr nützliches Equipment vorstellen, auf das ich bei meinem Training nicht mehr verzichten möchte: Der Intervalltimer
.

Ich habe selbst lange anders trainiert und ich gehe auch heute noch gerne eine Runde im Wald joggen oder fahre Mountainbike. Diese Sportarten sind einfach super, wenn es darum geht abzuschalten, die Natur zu genießen und einen freien Kopf zu bekommen. Wenn ich aber trainieren möchte, um abzunehmen, fitter zu werden und einfach gut auszusehen – und mich auch so zu fühlen – dann ist Intervalltraining meine erste Wahl. Das Prinzip ist einfach: Du wechselst anstrengende Phasen mit weniger intensiven Intervallen ab (wie genau das funktioniert findest Du in meinem ausführlichen Artikel über HIIT). Du kannst dieses Prinzip auf jede erdenkliche Sportart anwenden. Am effektivsten ist meiner Erfahrung nach ein funktionelles Training, bei dem ich entweder einfaches Equipment oder nur mein Körpergewicht verwende. Mit dieser Methode habe ich es geschafft, in kurzer Zeit richtig fit zu werden und sogar meine Betzeiten beim Laufen zu verbessern.

Damit Du siehst, wie ich ein optimales Training aufbaue, habe ich dir an dieser Stelle ein Video eingefügt. Du kannst dieses Workout sofort mitmachen, wenn Du möchtest. Die Fitnessübungen mit dem eigenen Körpergewicht sind sehr vielfältig und Du kannst sie nach belieben kombinieren. So mit ist es ganz einfach möglich, den Fokus z.B. auf Beine und Po oder auf deinen Oberkörper zu legen – je nachdem was Du gerade trainieren möchtest. Wie bei fast allen meinen Workouts benutze ich auch hier meinen Intervalltimer
.

Mehr Spaß beim Training mit dem Intervalltimer

Anfangs habe ich eine Uhr mit Sekundenzeiger verwendet, allerdings schnell festgestellt, dass dies nicht gerade die optimale Lösung ist. Man schaut einfach zu viel auf die Uhr und kann sich nicht mehr so gut auf die Übung konzentrieren. Ich habe mittlerweile einiges an Trainingsequipment zuhause. Doch wenn ich gefragt werde, auf welches ich unter keinen Umständen verzichten möchte, dann ist das definitiv mein Intervalltimer. Meistens trainiere ich mit 50 Sekunden Intervallen und 10 Sekunden Pause zwischen den Übungen. Dank des Intervalltimers kann ich mich völlig auf mein Training konzentrieren. Alles was ich tun muss, ist ihn einzustellen und er sagt mir durch ein kurzes Piepsen genau, wann ein Intervall beginnt und endet. Seit ich meinen Intervalltimer verwende, konnte ich meine Fitness weiter steigern und das Training macht mir noch mehr Spaß :-)!

Wichtig ist, das Du während des Trainings versuchst alles zu geben, denn die Intensität ist entscheidend. Versuche innerhalb des Belastungsintervalls so viele (technisch korrekte) Wiederholungen wie möglich der jeweiligen Übung zu schaffen.

TIPP: Hin und wieder zähle ich meine Wiederholungen pro Intervall und schreibe diese auf. nach ein paar Wochen wiederhole ich dann dasselbe Workout noch einmal und vergleiche meine Ergebnisse. Wenn Du regelmäßig trainierst, wirst Du schnell merken, dass Du dich enorm verbessern kannst. Es gibt keine bessere Motivation :-)!

Es gibt verschiedene Anbieter an Intervalltimern. Ich habe bereits einige getestet und mein absoluter Favorit ist das Model von Gymboss. Er ist einfach zu bedienen und es gibt ihn in vielen verschiedenen Farben (sehr wichtig für den stylischen Faktor beim Training :-) ).

Der pinke Intervalltimer ist mein Favorit :-)! Aber natürlich geht es auch weniger grell:

 

Wie gesagt, besitze ich mittlerweile eine Reihe tollen Equipments. Wenn Du aber nicht viel Geld für dein eigenes Homegym ausgeben möchtest, dann empfehle ich dir zuerst einen Intervalltimer auszuprobieren. Für ein effektives Training benötigst Du nichts weiter als dein eigenes Körpergewicht. Der Intervalltimer gibt dir lediglich die Möglichkeit, dein Training auf das nächste Level zu heben und dich vollkommen auf die Übungen konzentrieren zu können.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Training,

 

Deine Karla

 

PS.: Kennst Du schon meinen kostenlosen Abnehmplan mit 90 Low Carb Rezepten?

PPS.: Möchtest Du auch dein Training optimieren? Klicke hier für deinen eigenen Intervalltimer




Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes