Fitness Frühstück

Kennst Du das? Morgens hat man einfach nicht wirklich viel Zeit. Das Frühstück kommt dabei meistens zu kurz und das Ergebnis ist, dass wir uns schnell beim Bäcker etwas holen (oder gar nichts essen). Um das zu vermeiden, bin ich immer wieder auf der Suche nach einfachen und unkomplizierten Rezepten für einen guten Start in den Tag. Heute habe ich ein sehr leckeres Fitness Frühstück für Dich, das nicht nur ruck-zuck zubereitet ist, sondern Deinen Körper außerdem mit wertvollen Nährstoffen versorgt. Probier es einfach mal aus :-)!

Fitness Frühstück für mehr Energie

 

Fitness Frühstück

Die Zutaten für Dein Fitness Frühstück

Für dieses Fitness Frühstück benötigst Du folgende Zutaten:

  • 250 g Quark
  • 50 g Trauben
  • 80 g tiefgefrorene (oder frische) Beeren (ich habe Himbeeren verwendet, Du kannst aber jede Beerenart nehmen)
  • 1 kleinen Apfel
  • etwas Zimt
  • 30-50 g Leinsamen
  • Agavendicksaft oder Stevia zum Süßen (kein Muss, es schmeckt auch ohne Süßen super!)

 

Und so geht`s:

  • Rühre den Quark in einer Müslischale oder einen tiefen Teller mit einem Schuss Mineralwasser schön cremig
  • Wasche die Trauben und den Apfel gut ab und schneide das Obst klein
  • Gib die Beeren und die Apfelstückchen in eine Pfanne und erhitze sie (auch das ist kein Muss. Allerdings schmeckt das Obst warm besonders in der kalten Jahreszeit noch besser)
Fitness Frühstück

Apfelstücke und Beeren erwärmen

  • verrühre das warme Obst mit etwas Zimt und gegebenenfalls mit Stevia oder Agavendicksaft
  • Gib das warme Obst nun zusammen mit den Trauben über den Quark und streue den Leinsamen darüber
  • am besten genießt Du Dein Fitness Frühstück, solange das Obst noch schön warm ist

 

Fitness Frühstück

Lecker, einfach, schnell, gesund!

Guten Appetit und einen tollen Start in den Tag!

 

Deine Karla

 

PS.: Bitte nutze die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite, um mich wissen zu lassen, ob Dir mein Fitness Frühstück gefallen hat. Ich freue mich über Dein Feedback!

PPS.: Kennst Du schon meinen kostenlosen Abnehmplan mit 90 Low Carb Rezepten?

 




2 Responses to Fitness Frühstück

  1. Astrid 28. Oktober 2012 at 12:36 #

    Das hört sich lecker an, ist aber leider viel zu aufwendig. Morgens schnippeln und kochen, das geht schief, denke ich.
    Mein Tipp: Haferflocken in Milch schütten und hinterher einen Apfel essen. Das schaffen auch Morgenmuffel ohne Unfall.

    • karla 28. Oktober 2012 at 12:44 #

      Hi Astrid! Danke für deinen Kommentar :-). Ich schneide da Obst manchmal einfach schon abends und träufele etwas Zitronensaft drüber, damit es frisch bleibt. Das spart Zeit und das Frühstück ist in 5 Minuten fertig. Haferflocken sind aber auch nicht schlecht.

Schreibe einen Kommentar

*

Powered by WordPress. Designed by WooThemes